top of page

Zeit um zu wachsen und zu heilen, das ist was die HAND AUF`S HERZ Tiere erleben. Druck oder Stress, das gibt es bei uns nicht und doch arbeiten wir jeden Tag mit den Pferden. Wir lassen sie nicht zurück in ihrem Status Quo. Wir helfen Ihnen zurück zu finden in die Welt der Menschen, ohne die sie nicht überleben können. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir unsere Pferde nur regional um Freiburg und Umgebung ( ca. 100 KM ) vermitteln. Wir wünschen uns ein intensives Kennenlernen, damit alle Beteiligten entscheiden können, ob genau dieses Pferd wirklich der richtige Partner ist. Alle Pferde durchlaufen vor der Übergabe eine intensiven, durch unsere Tierärztin dokumentierten Check up. Es gibt eine Vorkontrolle im neuen Zuhause und wir achten hier nicht auf den Schickimikistall sondern auf möglichst artgerechte Haltung. In reine Boxenhaltung geben wir kein Pferd ab.  Das ganze Team arbeitet ehrenamtlich für die Pferde, aber wir können unsere Pferde nicht verschenken, im besten Fall gehen wir mit 0 auf 0 aus der Adoption, wenn sie dieses Konzept unterstützen möchten, dann spenden sie jetzt: Hand auf`s Herz e. V. DE 09 6805 23280001 2182 05

4ff60425ba6b4d78a9124f9b1b328e7b.jpg
Spanier Wallach

Hat sein Platz auf einem Gnadenhof gefunden

Vermittlungshilfe für diesen18jährige Spanier Wallach.
Er sucht dringend ein neues Zuhause auch übergangsweise.
Er ist in schlechtem Zustand und steht aktuell in einer Notunterkunft im Elsass, in der er nicht länger bleiben kann.

Mehr Infos auf Anfrage!

Hatschi

Hat sein Zuhause gefunden

Haben ein Zuhause gefunden

In diesem Fall leisten wir Vermittlungshilfe für zwei freundliche Esel.

Beppo Wallach 1997 geboren und Emmy Stute 2009 geboren.

Die beiden können gerne besucht werden und dürfen nach positiver Vorkontrolle und für eine Schutzgebühr, in ein neues Zuhause ziehen.

Beppo und Emmy

Kalle

Bleibt für immer 

Kalle heißt "der freie Mann". Kalle ist der Arbeitskollege von Michel und auch er hat mehr als hart gearbeitet. Sein Besitzer hat es ihm nicht gedankt. Beide Ponys kamen in einem erbärmlichen Zustand bei uns an. Kalles kleiner Körper ist übersät mit alten Narben. Er wird auch nach über zwei Jahren seine Geister nicht los, zu tief eingebrannt sind die Verletzungen an Körper und Seele. Unser Kallemännchen darf für immer bleiben.

Kai-Uwe

Sucht Möhrchengeber

Hier stellen wir unseren Sonnenschein auf Hufen vor. Bühne frei für Kai-Uwe. Der 12 jährige Braunfalbe ist wohl eine Mischung aus Andalusier und Belgier. Mit einem Stockmass von 147 hat der Wallach eine übersichtliche Grösse. Kai-Uwe ist immer gut gelaunt, hat immer Lust was zu machen, liebt kleine und grosse Menschen über alles. Obwohl er noch nicht lange gelegt ist, zeigt er sich anderen Pferden gegenüber aufgeschlossen und freundlich. Er liebt es neue Tricks zu lernen, kann schon Platz und Sitz, geht auf und übers Podest und mutig durch den Flattervorhang. Im Moment wird er angeritten und zeigt sich auch hier kooperativ.

Alouiz

Bleibt für immer 

Unser wundervoller Alouiz kommt außnahmsweise aus einem 5 Sterne Zuhause. Leider hat er sein Besitzerin schwer verletzt. Alouiz darf für immer bei uns bleiben da er als Reitpferd für Jedermann zu gefährlich ist.

Michel

Sucht Möhrchengeber

Michel, unser bulgarisches Forstpony hat in seinem Leben schon hartes Brot gegessen, will sagen, er hat sehr hart gearbeitet und wurde nicht sonderlich gut dafür behandelt. Michel hat sich in den letzten 2 Jahren bei uns nicht nur körperlich super erholt, er geht inzwischen gerne mit zum working Equitation Training und macht seine Sache super. Überhaupt ist ihm jedes Abenteuer Recht, zum Baden in den See, na klar, alleine oder in der Gruppe ins Gelände, super. Michel ist sicher kein reines Kinderpony, er mag Kinder, aber Michel will arbeiten und nicht spazieren geführt werden, das ist ihm viiiiieeeel zu langweilig.

India

Sucht Möhrchengeber

India, ein Pferd wie gemalt und trotzdem ist es unvorstellbar, was Menschen dieser Stute angetan haben. Die Stute ist nun schon 4 Jahre bei uns, sie kam mit durch die Sereta gebrochenem Schädel hier an und sehr dünn. Anfassen lassen wollte sie sich nicht mehr. Um dies durchzusetzen hat sie alle Register gezogen. Wir haben India die Zeit gelassen die sie brauchte um wieder Vertauen zu fassen. Bei solchen Pferden lernt man sich über kleine Schritte zu freuen. Nun ist sie gut auf alles vorbereitet und befindet sich gerade im Profiberitt bei Claudia Stark, einer ausgebildeteten Bereiterin mit dem Focus auf traumatisierte Pferde. Hier macht sie tolle Fortschritte und wir hoffen dieses wunderbare Pferd bald Nachhause holen zu können.

Manni/ Manfred, eine Liebesgeschichte mit Happy End. Manni, kam sehr dünn bei uns an. das hat hier keinen schockiert, wirklich geschockt waren wir, als wir entdeckten, daß jemand Mannis Zunge stranguliert hatte. Manni ist ein Pferd mit viel Go und jemand hatte wohl die Idee ihn mit Draht oder einer Kette zu zügeln. Der Wallach wollte keine weitern Erfahrungen mit Menschen machen. Beim Führen riss er sich los oder warf einfach den Anker, longieren war nicht möglich. Aber er hatte Spass an Freiarbeit und das war der Schlüssel. Irgendwann kam Jenni ins Spiel. Das Team konnte sehen was wir immer sehen wollen, den Look of Love. Was soll man sagen, die Beiden sind in einem halben Jahr zu einem Dreamteam zusammengewachsen.

Manni

Hat sein Zuhause gefunden

bottom of page